Navigation

   

Home
Geschichte des Goldes
Edelmetalle als Währung

Edelmetalle Gold
Edelmetalle Silber
Edelmetalle Platin
Edelmetalle Palladium

Wo kann man Gold kaufen
Wo kann man Silber kaufen
Wo kann man Edelmetalle kaufen

Goldrausch / fieber
USA / Australien

+ Goldbarren vom g bis zum 1 kg
+ Gold Münzen (die ersten Goldmünzen)
Anlagemünzen
- Krügerrand Münzen (Südafrika)
- Maple Leaf (Kanada)
- American Eagle (USA)
- Wiener Philharmoniker (Österreich)
- Nugget Australien Kangaroo

Edelmetall Shop

Edelmetalle Silber
Platin Münzen und Platinbarren Unze, Oz, TR Feinunze ,

 

 

links

 

Werbung:

Gold Handelsplatz - Goldreserven

Gold wird an verschiedenen Handelsplätzen gehandelt. Die wichtigsten Goldbörsen sind London (London Fixing) sowie die Comex in New York (Warenterminbörsen). Daneben gibt es noch weitere Handelsplätze wie Zürich oder Hongkong. 

Die Preisnotiz ist US-Dollar pro Feinunze ( engl. Troy Ounce). Seit sich 1968 der Goldmarkt in einen offiziellen und einen freien Markt gespalten hat, bildeten sich neben dem traditionellen Handelsplatz in London, weitere Handelsplätze. 

Wie z.B. in Zürich, Hongkong, Sydney, Tokio, Frankfurt am Main, New York.

Die drei wichtigsten für physisches Gold sind London, Zürich und Tokio. 
Während an der Comex vorallem Terminkontrakte und Optionen gehandelt werden. 

London:
Hier wird seit 1919 für Gold der Weltmarktpreis festgelegt. Bereits seit 1897 gab es das Silberfixing.
Der London Bullion Markt ist der wichtigste Handelsplatz für Gold und Silber.
Zuständig dafür ist die London Bullion Market Association (LBMA)

Bereits über 200 Jahre früher, ca gegen 1671, wurde London erstmals Zentrum für den Weltgoldhandel.
Moses Mocatta segelte von Amsterdam in die Stadt um mit Gold zu handeln. Er gründete eine Bank, welche 1684 die Geschäfte aufnahm. (Mocatta & Goldsmid). 

Den Grundstein für den Goldstandart legte Sir Isaac Newton gegen 1717. Er war auch engl. Münzmeister. Er legte einen niedrigen Preis für Silber fest (in Gold). Wodurch dieses allmählich aus dem englischen Zahlungsverkehr verschwand. Sir Isaac Newton verbrachte auch Zeit auf der Suche nach dem Stein der Weisen. Von welchem man sich unteranderem versprach unedele Metalle in Gold zu verwandeln. 
Von 1978-1984 zierte sein Porträt die englische 1 Pfund Note. 

Währungsreserven Gold:
Vom bisher weltweit geförderten Gold, was ca. 153.000 Tonnen entspricht (Stand 2005). Halten Nationale Notenbanken beziehungsweise Länder etwa 29.600 Tonnen (Stand 2009).
!970 ca. 36.600 Tonnen, 1980 ca. 35.000 Tonnen, 1990 ca. 35.000 Tonnen, 2000 ca. 33.000 Tonnen. 



 

 

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]  

Kurse

Feingold Tabelle

-Grafik 20m Goldwürfel

Wahrungsreserve und Handelsplätze Zürich und London

all rights reserved, Impressum, copyright 2013-2017 Kontakt